Begehung des Dicken Turms mit den Turmwächtern - Ein Wahrzeichen im Wandel am 25.10.2018

Dicker Turm
(Google Maps)
18:00
Anmeldeschluss: 19.10.2018
Abmeldeschluss: 24.10.2018

Führung durch den Dicken Turm mit der Initiative Turmwächter e.V. – Ein Wahrzeichen im Wandel

Eine spannende Führung durch das, hoch über den Dächern thronende, Wahrzeichen von Esslingen erwartete uns. Frau Helmcke, Vorsitzende der Initiative Turmwächter e.V. und Frau Fleckenstein-Staudenmayer aus den eigenen Reihen des Förderkreises, führten uns durch den Abend.

Neben interessanten Einblicken gab es wunderschöne Ausblicke und etliches Diskussionswürdiges rund um den Dicken Turm.

 Einblicke in die Geschichte:

  • Der Dicke Turm wurde damals von Bürgern für Bürger gebaut
  • Die Burg-/Turmanlage besteht aus 2 Mauern
  • Sie diente der Verteidigung nach „hinten“ Richtung Remstal
  • Das Tor in der Burgmauer diente dem Nachschub aus der Stadt
  • Der Turm besteht aus 6 Etagen

Einblicke in die aktuelle Situation / Probleme:

  • 1976 eröffnete die Gastronomie im Turm
  • Seit 2011 steht der Turm leer
  • Die innenliegenden Aufzüge  sind teileweise defekt und müssen barrierefrei ausgebaut werden
  • Die gesamte Haustechnik und alle Installationen müssen saniert werden
  • Ein 2. Rettungsweg wurde gefordert
  • Ursprünglich geplanter Sanierungsaufwand € 7,0 Mio.

Ein weiterer Verein, der Burgverein, kümmerte sich um die Burganlage und Seilergang und engagiert sich inzwischen ebenfalls für die Renovierung des Dicken Turms. Bisherige Großspenden wurden über den stadtnahen Burgverein abgewickelt da die Initiative der Turmwächter bis dahin noch nicht den Vereinsstatus hatte.

Neben dem riesigen Engagement der Turmwächter, Spenden aufzutreiben und Führungen durch den Turm anzubieten, ist der größte Erfolg der Initiative, dass die bis dato geplante Sanierungssumme seitens der Stadt deutlich gesenkt wurde.

Statt der veranschlagten Sanierungskosten von 7,0 Mio. €, wurde durch einen kundigen Besuch bei einer Führung durch den Turm ein Gegengutachten erstellt. Statt der 7,0 Mio. € geht man nur noch von 2,5 Mio. € aus.

Folgende Spenden sind bereits eingegangen 300 € TSD  Festo, 100 € TSD Esslinger Wohnungsbau, 50 € TSD Spenden über die Vereine. Der Gemeinderat hat nun verkündet, alle Spenden für den ersten Bauabschnitt der Bürgerstübe, 600€ TSD und darüber hinaus zu verdoppeln. Denn mittlerweile scheint durch das Engagement der Vereine und der ersten Großspenden etwas Schwung in die Stadt eingekehrt zu sein was Esslinger Wahrzeichen betrifft.

Im Anschluss an die Führung, saßen wir noch lange zusammen und lauschten den sprudelnden Spenden-,  und Vermarktungsideen der Turmwächter und diskutierten Kooperationen. So wird sich sicher im Laufe der Zeit noch das ein oder andere gemeinsame Projekt ergeben, mit denen die WJ Esslingen auch ein Teil dazu beitragen werden die Spendenziele zu erreichen.

 

Nicht nur passend zur Weihnachtszeit bieten die Turmwächter einige interessante Produkte an, von denen jeweils ein Teil in die Spendenkasse fließt.

Die Turmwächter freuen sich stets über neue Mitglieder sowie große und kleine Spenden.

Wer noch auf der Suche nach einmaligen, typischen Esslinger Event ist kann exklusive Führung gegen eine Spende vereinbaren.

 

Details und Kontakt zu den Turmwächtern:

www.dickerturm.com oder info@dickerturm.com

 

Daniel Lorenz

Team Veranstaltung

G
M
T
           
Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt
  Optionen : Geschichte : Feedback : Donate Schließen
Veranstaltet von:
Kontakt:

©2007-2022
www.VereinOnline.org