Kamingespräch mit Dr. Björn Schittenhelm, Initiator des Böblinger Modells am 04.03.2021

Ort:
digital
Zeit:
18:30
Beschreibung:

Liebe Wirtschaftsjunioren,
liebe Förderkreismitglieder,
liebe Senatoren und Gäste,

 

die Pandemie hat uns noch immer fest im Griff. Die Wirtschaft, der Handel, Künstler, aber auch Eltern und Amateursportler fordern Perspektiven aus dem Lockdown.

Das Böblinger Modell, welches deutschlandweit viel Beachtung gefunden hat, bietet eine solche Perspektive. Initiator ist hier allerdings nicht die Politik,
sondern ein pfiffiger schwäbischer Unternehmer, der Apotheker Dr. Björn Schittenhelm aus Holzgerlingen, der auch in Esslingen eine Apotheke betreibt.

Im Rahmen unseres digitalen Esslinger Kamingesprächs am 4. März wird uns Herr Dr. Schittenhelm diese besondere kommunale Teststrategie etwas genauer erläutern.

Darüber hinaus werden wir Einblicke in seinen gelebten Pragmatismus als Unternehmer erhalten. Beispielsweise war er einer der ersten, die im Frühjahr 2020
Desinfektionsmittel hergestellt und vertrieben haben. Auch beim Thema Digitalisierung ist er ganz weit vorne.

Im Vorfeld sammeln wir gerne schon Fragen von euch, ihr dürft sie an kreissprecherin@wj-esslingen.de senden. Natürlich ist jeder eingeladen, sich beim Kamingespräch mit
weiteren Wortmeldungen, Fragen und Kommentaren direkt zu beteiligen.

Der Link zur Einwahl wird am 03.03.2021 an alle angemeldeten Teilnehmer versendet.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und ein spannendes Kamingespräch!

 

Viele Grüße,

Aylin Polk-Eisele (Kreissprecherin)
Martin Büttner (Förderkreis)

Weitere Informationen:
Kontakt:
Aylin Polk-Eisele
Telefon: 0711/350655